Zur Mobile-Seite wechseln

Kunstskulptur im Wirtschaftspark

Auch für Kunst ist Platz im Wirtschaftspark derpunkt. Mit der bildhauerischen Arbeit „Das Gespräch um den Punkt“ von Milan Lukáč soll ein Zeichen gesetzt werden. derpunkt ist nicht nur ein Platz zum Arbeiten, sondern auch ein Platz zum Leben. Schließlich verbringen wir heutzutage den größten Teil des Tages an unserem Arbeitsplatz und dieser sollte daher unseren Bedürfnissen entsprechen.

Milan Lukáč hat in Bratislava und Paris studiert und gehört heute zu den bekanntesten Bildhauern der Slowakei. Er wurde 1962 in Bojnice geboren und gewann zahlreiche internationale Preise.

Im Jahr 2000 konnte er dazu gewonnen werden, den Punkt mit seiner Skulptur «Das Gespräch um den Punkt» zu bereichern.

Das Gespräch
um den Punkt

Die geometrische Definition bezeichnet
einen Punkt als:

Durchkreuzen zweier gerader Linien.

Unser Punkt, da es sich um "Den Punkt" handelt, ist ein Ort, in dem sich mehrere Linien kreuzen, in dem und um den sich verschiedene Subjekte treffen, zusammenarbeiten, mit und nebeneinander leben.

Der Punkt soll auch ein Ort, ein Gebäude, ein Phänomen werden, das sich auch nach außen wie ein Punkt manifestiert...

DOC. Milan Lukáč
(Bildhauer)